Oft gestellte Fragen | Camping Ireland

Oft gestellte Fragen

Egal ob Sie sechs Tage oder sechs Wochen Zeit haben, in Irland gibt es entlang der vielen malerischen Autorouten einges zu sehen und zu entdecken. Wir haben einige der häufig gestellten Fragen zum Urlaub mit dem Wohnwagen/Wohnmobil in Irland für Sie zusammengefasst.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Reise nach Irland mit einem Wohnmobil/Wohnwagen?

Das milde Klima macht jede Jahreszeit geeignet um Irland zu besuchen. Im Winter beträgt die Temperatur ca. 8 °C , im Sommer tagsüber durchschnittlich 18 °C. Wir empfehlen außerhalb der Hauptsaison in den Monaten April oder Mai zu reisen. Aber auch im September oder Oktober können Sie in Irland noch den Spätsommer genießen. Hier finden Sie mehr Informationen zum irischen Klima.

Wie viel kann ich in zwei bis drei Wochen von der Insel sehen?

Wir haben eine Reihe von empfohlenen Routen entlang der Küste und im Landesinneren erstellt. Obwohl die Abstände entlang der Küstenstraßen nicht groß erscheinen, sollten Sie auf jeden Fall zusätzliche Zeit für Ihre Reise einplanen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Küstenrouten liegt bei etwa 65 km/h. Die Straßen sind gewunden und teilweise schmal. Und natürlich wollen Sie entlang der Strecke anhalten, um Bilder von den tollen Ausblicken und der einzigartigen Flora und Fauna zu machen. Der 2.500 km lange Wild Atlantic Way entlang der Westküste Irlands ist eine sehr schöne Strecke mit dem Wohnwagen oder Reisemobil, aber auch eine Reise durch die schönen Landschaften des Landesinneren und die vielen Sehenswürdigkeitender alten Ostküste ist sehr zu empfehlen.

Gibt es eine Vielzahl von Campingplätzen  in Irland?
Es gibt über 100 Campingplätze auf der ganzen Insel im Netzwerk von The Irish Caravan und Camping Council. Alle Informationen zu diesen finden Sie auf der Webseite von Caravan and Camping Ireland.

Sollte ich den Campingplatz  im Voraus buchen/reservieren?
In der Hochsaison (Juli/August) ist es sehr zu empfehlen den Campingplatz im Voraus zu buchen. Außerhalb dieses Zeitraums ist es meist möglich ohne Vorbuchung einen Platz auf einem Campingplatz zu bekommen. Auf dieser Seite finden Sie Angebote für Campingplätze.

Sind die Campingplätze und Wohnwagenparks in Irland ganzjährig geöffnet?
Es gibt Campingplätze, die das ganze Jahr geöffnet sind, aber die meisten Campingplätze machen eine Winterpause. Hier finden Sie einen Überblick über die Campingplätze des irischen Caravan & Camping Council, die das ganze Jahr über geöffnet sind.

Elektrizität:

Die meisten Campingplätze bieten zwischen 6 und 10 Ampere an. Die blaue “Euro männlich/weiblich-Verbindung” ist Standard.

Kann man ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen in Irland mieten?

Es gibt einige Wohnmobil- und Wohnwagenvermieter in Irland. Die Kombination “Fliegen und Mieten eines Wohnmobils/-wagens “ kann ein Vorteil sein; besonders wenn die Reise recht kurz ist (z.B. 1 – 2 Wochen). Es gibt viele Optionen und hier ist eine Liste aller überprüften Wohnmobil-/-wagen-Vermieter:

http://www.camping-ireland.ie/camper-van-hire-and-sales-members

Sind Haustiere erlaubt?

Wenn Sie im Besitz eines EU-Passes für Ihr Haustier sind, ist es kein Problem, Ihr Haustier mit in den Urlaub nach Irland zu nehmen. Auf dieser Webseite finden Sie weitere Informationen.  Wenn Sie im Besitz eines EU-Passes für Ihr Haustier sind, ist es kein Problem, Ihr Haustier mit in den Urlaub nach Irland zu nehmen. Auf dieser Webseite finden Sie weitere Informationen: http://www.agriculture.gov.ie/pets/

Jeder Campingplatz  hat seine eigenen Regeln über Haustiere (z.B. Hunde erlaubt, aber nur an der Leine usw.) Diese Regeln sind eindeutig durch Symbole in der Legende von jedem Park auf der Caravan & Camping Council Webseite gekennzeichnet. Klicken Sie hier für eine Übersicht.

Gibt es Glamping-Möglichkeiten in Irland?

Es gibt viele außergewöhnliche Glamping- Möglichkeiten in Irland. Von einer Art “Pyramidenzelt”  zu Baumhäusern oder einer Glaskugel im Wald. Hier finden Sie eine Übersicht aller Glamping- Möglichkeiten vom Irish Caravan und Camping Council.

Kann ich meine Camping-Key-Europe Karte in Irland verwenden?

Camping Key Europe (CKE) wird von vielen Campingplätzen und  in Irland akzeptiert. Karteninhaber erhalten oft Rabatte auf Übernachtungen. Hier finden Sie weitere Informationen.

Wie komme ich mit meinem eigenen Wohnwagen/Wohnmobil nach Irland?

Sie können zwischen zwei Optionen wählen, um mit der Fähre nach Irland zu reisen:

- Eine direkte Fährverbindung von Nordfrankreich ( Cherbourg oder Roscoff ). Die Überfahrt  nach Cork, Rosslare oder Dublin dauert etwa 18 Stunden.

- Eine weitere Option ist die “Landbridge” über Großbritannien.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu allen Fährgesellschaften und Verbindungen zu erhalten.

Ist es schwierig, auf der linken Straßenseite zu fahren?
Sicherlich ist es anfangs ungewohnt, aber Sie werden sich schnell daran gewöhnen auf der linken Seite zu fahren. Am meisten konzentrieren muss mann sich bei Kreisverkehren (Einfahrt ist links im Uhrzeigersinn, aber keine Angst, diese sind immer eindeutig mit Pfeilen markiert). Wenn Sie auf eine Straße fahren, beispielsweise aus einer Parklücke, dann sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um sich daran zu erinnern, jedes Mal auf die linke Straßenseite zu fahren. Oft fährt man hinter einem anderen Auto, so dass man diesem folgen kann.

Gibt es Raststätten entlang der Autobahnen an denen Wohnwagen oder Wohnmobil problemlos halten können?
Es gibt viele Rastplätze entlang der Küstenstraßen, wo Sie Ihre Beine strecken können, die Aussicht genießen und natürlich schöne Bilder machen können. Es ist nicht vorgesehen, dass Sie sich auf diesen Rastplätzen länger aufhalten, daher ist es für Fahrzeuge, welche höher als etwa 2,5 Meter sind, oft schwer auf die Parkplätze zu kommen. Bitte beachten Sie, wenn Ihr Wohnwagen oder Wohnmobil so hoch ist, dass Sie die Reise im Voraus planen sollten, so dass Sie vorher bereits viele Orte aussuchen können, wo man problemlos halten kann. Es ist immer möglich, auf dem Weg zu stoppen, um Fotos zu machen, aber das Endziel sollte ein autorisierter Platz zum Übernachten sein.

Wild-Campen

In Irland ist es nicht legal mit Ihrem Wohnmobil oder Zelt wild zu campen. Der legale Weg zu übernachten, ist auf einem ausgewiesenen Campingplatz.

Fahren in Irland

Mit dem Auto oder Wohnmobil zu fahren ist der beste Weg um Irland zu sehen. Alle irischen Fahrzeuge haben das Steuer auf der rechten Seite.

Die Qualität der Straßensysteme wurde in den letzten Jahren sehr verbessert, aber es ist immer noch nicht so gut wie in vielen anderen europäischen Ländern. Momentan werden immer noch viele Straßen gebaut, die alle großen Städte mit sehr guten Autobahnen mit internationalem Standard verbinden werden.

Viele Nebenstraßen in Irland sind eng, holprig und gewunden! Während die Hauptstraßen von sehr hoher Qualität sind, findet man das “richtige” Irland auf kurvigen Landstraßen. Es kann ein Vergnügen sein, auf diesen Straßen zu fahren. Um jede Ecke finden Sie  malerische Schätze – aber erwarten Sie nicht, in Rekordzeit an Ihr Ziel zu kommen!! Es kann Ihnen sehr wohl passieren, daß Sie hinter einer Kuh- oder Schafherde hängen oder hinter einem langsamen Traktor. Ihre beste Option ist dann, die irische Einstellung an den Tag zu legen “es gibt viel Zeit”.

Was muss ich bei Mautstraßen in Irland beachten?
Auf den meisten Mautstraßen in Irland muss die Gebühr bei einer Mautstelle bezahlt werden. Für die Ringstraße um Dublin (M50) gibt es keine Mautstationen. Wenn Sie die M50 entlang fahren, können Sie online oder in örtlichen Geschäften und Tankstellen mit dem "eFlow" Symbol (Payzone) zahlen. Wenn Sie einen Mietwagen haben, ist es oft der Fall, dass die Maut automatisch von Ihrer Kreditkarte abgezogen wird. Fragen Sie immer bei der Autovermietung nach. Wichtig zu beachten ist, dass die Maut bis zum nächsten Tag vor 20:00Uhr bezahlt werden muss.

Gas

Einige Besucher haben Schwierigkeiten, Ihre Bestände wieder aufzufüllen. Wir schlagen vor, dass Sie einen angemessen Vorrat für Ihren Besuch mitbringen. Camping Gas International ist weit verbreitet und erhältlich.

Auscheck-Zeit

Auscheck-Zeit von den Campingplätzen ist um 12.00 Uhr, außer, man hat es mit dem Campingplatzbetreiber anderweitig vereinbart.

T.V.

TV-Empfang erfolgt über UHF und VHF. Ebenfalls ist es digital zu empfangen. Um Signale zu empfangen, benötigen  Sie einen Zweiband- oder Multibandempfänger oder eine Digitalbox.

Wlan

Viele Campingplätze haben Wlan-Zugang auf den Plätzen. Campingplätze mit Wlan-Zugang haben das folgende Symbol  auf unserer Webseite und Broschüre.